Allgemein

Deutsche Sprint in Berlin, „hartes Pflaster“ für die Coburger Orientierer

Der erwartete Erfolg, d.h.Top 6 im Finallauf, blieb leider aus. Die Möglichkeit dazu hatten aufgrund des überstandenen Qualifikationslaufes nur Angelika Weid, Helmut Höfer, Wolfram Pohl und Sebastian Vetter, dessen Leistung hier in der weit aus Älteren Konkurrenz mit sehr gut zu bewerten ist. Aufgrund bis jetzt gezeigter Leistungen hatten Wolfram und Angelika wohl die besten Chancen gehabt die leider durch die Anzahl de begangenen Flüchtigkeitsfehler zu Nichte gemacht wurden. Platz 7 für Angelika und Platz 8 für Wolfram werden in den Siegerlisten eingetragen. Für die anderen beiden Finalisten Sebastian wurde es Platz 25 und für Helmut Platz 18.

Die Vier Finalisten Der Deutschen Sprint

 

 

Hier die Vier Finalisten

 

 

 

Die nächsten Wettkämpfe stehen vor der Tür, Bayerische Staffel und der 1 BC in Regensburg, hier wird sich zeigen wer hier gut aus den Startblöcken kommt, also, auf geht’s.

 

Schreibe einen Kommentar