Allgemein

Bayerische Staffelmeisterschaft und 1. BC bei Regensburg

2 Meistertitel und der Staffelcup, 3 Bayerncupsiege und eine Sonderehrung, Leute seit zufrieden!

Sehr viel besser hätte es nicht Laufen können, unsere Elitemannschaften Johanna Scheler/Anna Krämer und Benjamin Forkel / Fabian Scheler hatten schwere Aufgaben vor sich wobei den Damen die größere Medaillenchance zuzurechnen war und die Herren eigentlich auf einen Patzer der 3 Favoriten aus Grünwald, Mietraching und Landshut hoffen mussten und aber auch eine Starke Leistung abliefern, ersteres blieb leider aus und so blieb leider Platz 4 für die beiden. Di Damen hatte hier mehr Glück, mit einer ausgeglichenen Leistung der beiden wurde es Platz 2. Nunmehr zum 6. mal ging die Bayerische Meisterschaft der Klasse H55 nach Coburg, diesmal konnte sich die Besetzung Helmut Höfer, Ralph Meißner den Titel sichern. Ein hartes Rennen war in der H35 zu erwarteten, den Sieg sicherten sich hier Thomas Scheler und Uwe Weid vor der Konkurrenz aus Mietraching. Eine weitere Vizemeisterschaft holte sich die H14 Staffel mit Jonas Dötsch und Timo Lubas der mit einem Zweitstartrecht für Mannschaftswettbewerbe für uns startet. Bronze konnte sich die D45 Staffel in der Besetzung Martina Huth, Ulrike Neidiger-Pohl sowie die H18 Staffel Wolfram Pohl und Sebastian Vetter sichern. Den Staffelcup konnte sich Britta Meißner mit Margit Abraha(Grünwald) holen, der errungene Pokal darf non 1 Jahr behalten werden.

Am 2. Tag ging es zum ersten mal in diesem Jahr um Ranglistenpunkte, jeder war gespannt wie er sich teilweise in neuen Altersklassen platzieren wird. In der Damen-Elite konnte sich das Coburger Trio in der Reinfolge Britta Meißner, Anna Krämer und Johanna Scheler die Plätze 2-4 hinter der Favoritin Maria Lange aus Mietraching sichern. Bei den Herren konnte sich Benjamin Forkel mit einer starken Leistung überraschend Platz 3 unter den Bayerischen Läufern sichern und dabei die aufsteigende Tendenz aus dem Training umsetzen. In der gleichen Klasse startet in diesem Jahr Wolfram Pohl, er konnte leider in seiner „spezial-Distanz“ nicht zu gewohnter Leistung finden und musste sich mit Platz 7 zufrieden geben. Bayerncupsiege hingegen holten sich Martina Huth, D55, Jonas Dötsch in der H14, Thomas Scheler H35 und Dieter Oechler bei den Herren 65.

Eine besondere Ehrung erhielt Ralph Meißner, er erhielt den Jährlich für besondere Leistungen vergebene „Wolpertinger“  für die Organisation der Bavarian-O-Tour.

 

Schreibe einen Kommentar